20
Sep
2007

Ultimos dias

ja, jetzt sind also wirklich die allerletzten tage in buenos aires angebrochen... ich verbringe die zeit also hauptsaechlich mit einkaufen von allem moeglichen zeug, das mir dann daheim wahrscheinlich eh nimmer schmeckt. gestern noch ein letztes mal disco, heute ein letztes mal fussball, morgen ein letztes mal steak...
oder soll ich doch den flug nach hinten verschieben? ;-)

17
Sep
2007

Kuehtai und Lizum

also zuallererst das, was ich selber nie geglaubt haette, dass passieren wuerde: ich bin autogefahren! IN ARGENTINIEN! tja, ich habs ueberlebt und das auto auch, und eigentlich hats sogar recht spass gemacht....

also, man stelle sich vor, dass es ins kuehtai knappe 200 km sind, die ganze fahrt in voelliger finsternis geschieht, und dass der ort kuehtai vor ca. 30 jahren voellig stehengeblieben ist - dann ist man in los penitentes, einem der modernsten schiorte argentiniens. nichtsdestotrotz, samstag frueh haben wir ("wir" ist mittlerweile mein tapferer hollaendischer begleiter witho und ich - wer haette gedacht, dass ich nach jahren des schilehrerdaseins einmal freiwillig mit einem hollaender schifahren gehen wuerde!) uns also schi ausgeliehen und das riesige schigebiet (2 doppelmayr-lifte, what else?) erkundet. dazwischen sind wir schnell auf einen kleinen gipfel, um den aconcagua sehen zu koennen, und ich hab mich gewundert, wieso ich so schnell ausser atem bin, bis mir eingefallen ist, dass dieser "kleine gupf" lockere 4000 m hoch ist...

die kroenung folgt allerdings am sonntag. ich will unbedingt ueber die chilenische grenze, um einen zusaetzlichen stempel im pass zu haben. also nehmen wir die grenzformalitaeten auf uns, scheitern allerdings bei phase 3, da unser mietauto nicht ueber die grenze darf. egal - wir lassen also das auto im niemandsland stehen und spazieren zu fuss nach portillo, das wirklich so aussieht wie die lizum und das mit der schi-wm 1966 (gold fuer erik(a) schinegger) auch ein bissl ein theater betreibt.
eigentlich wollen wir hier nur kaffee trinken, aber die pisten schauen echt super aus und so leihen wir wieder schi - diesmal bekomme ich ganz tolle head-freerider, nach dem hinweis, dass ich aus oesterreich bin (schliesslich trainiert das schiteam jedes jahr hier).
die hauptattraktion ist eine abfahrt von karrinnen-steilheit (solo expertos!!!), die man mit einem speed-schlepplift hinaufgeschossen wird, beim ersten mal hab ich gedacht ich heb ab... schlussendlich hat sich auch witho diese abfahrt eingebildet - ich hab den kopf eingezogen und so getan also wuerde ich ihn nicht kennen, aber er hat das ganz gut gemacht ;-)

tja, und bei der rueckfahrt waren wir eigentlich ganz froh, dass das auto nicht nach chile hat duerfen. mit dem auto haetten wir naemlich ca. 3 h an der argentinischen grenze warten muessen...

ab morgen bin ich dann wieder in buenos aires, noch eine halbe woche feiern, museen und fussball...

12
Sep
2007

Saber beber es saber vivir

heute: die weintour.

110 pesos fuer einen ganztagesausflug mit zwei weinguetern, einer distillery und lunch, klingt ja schon ganz gut.
angefangen hat das ganze dann zwar richtig touristisch, mit reisebus und einem weingut, wo sie uns den billigen cuvee, einen weisswein (nachdem die fuehrerin uns vorher lang und breit erklaert hat, dass weisswein in der region total unpopulaer ist) und einen traubensaft (vino para niños!!!) verkosten haben lassen. das naechste war dann aber ein winziges familienweingut, wo uns der junge besitzer ganz genau erklaert hat, wie man richtig wein kostet, ich kann das also beim naechsten abendessen mit kennermiene uebernehmen :-) anschliessend - wir waren schon leicht beschwipst - die schnapsbrennerei mit drei verschiedenen likoeren und zum abschluss das dekadenteste essen, das ich jemals erlebt habe... fuenf gange und soviel hauseigenen merlot, wie wir wollten - und wie wir wollten!
ach ja, gestartet hat die tour um 9 uhr frueh...

und zurueck im hostel, sind da doch glatt grad zwei salzburger angekommen! haett mir nie gedacht, dass es so gut tun koennte, irgendwo in der welt oesterreicher zu treffen - und ich hab offenbar mein bissl dialekt jetzt voellig verlernt...

es hat geklappt

bin in einem feinen hostel in mendoza, der ausblick auf die berge ist traumhaft und hannah und ich werden jetzt unseren sieg ueber den argentinischen public transport feiern gehen!

10
Sep
2007

Los putos de Aerolineas Argentinas

na bravo. ich bin ja fuer die rechte von arbeiterInnen, absolut. aber wieso, VERDAMMT, muessen die stewardessen und piloten von aerolineas ausgerechnet heute streiken???
hab wenigstens das geld zurueckgekriegt, und nehme jetzt heute einen nachbus zurueck nach buenos aires und versuche morgen weiter nach mendoza zu fliegen, wenns klappt kostet mich das ganze weniger als 24 stunden. wenns klappt...

die wasserfaelle haben sich aber jedenfalls gelohnt, die argentinische seite war nochmal besonders toll und somit ist der ausflug doch eine erzaehlung wert! und freut euch schon auf die ca. 150 fotos von wasserfaellen... :-)

9
Sep
2007

Amazing

haben heute die brasilianische seite der iguazu-wasserfaelle besucht. ist einfach unglaublich, wie viel wasser da runterstuerzt, wie laut das ist - und mit was fuer einer gewalt das ganze touristisch vermarktet wird...
auch schon die fahrt dorthin war ein erlebnis, ich hab jetzt einen haufen brasilianischer und argentinischer stempel in meinem pass und kokosmilch getrunken - die gibts naemlich nur in brasilien. morgen werden wir uns dann die argentinische seite anschauen. das hostel ist wirklich cool, auch wenn ich ja eher nicht so der jugendherbergentyp bin, aber am nachmittag mit einem caipirinha am pool zu liegen hat schon was...

8
Sep
2007

puto aeropuerto

nur ganz kurz: bin jetzt in iguazu in einem ziemlich laessigen hostel, nachdem unser flug 3 h verspaetung gehabt hat und wir dreimal zu einem anderen gate geschickt worden sind... anyway, freu mich auf die wasserfaelle morgen!

6
Sep
2007

Und ich tanzte einen Tango...

am dienstag hab ich tango-tanzen gelernt! zwei stunden kosten fuenf pesos, wir waren nur zu dritt und ich hab mich verliebt, in joseph, den 60jaehrigen charmanten tangolehrer wie er im buche steht. :-) war sehr gut. danach kontrastprogramm: fussballspielen mit den burschen! mir tut alles weh, aber ich spiel schon gar nicht mehr so schlecht, naechstes mal schiess ich ein tor.
heute abend werd ich zu einer anderen tangoveranstaltung gehen, aber wohl eher zuschauen als selber tanzen... und das obwohl gestern mittwoch war und fast die gesamte sprachschule (ca. 50 leute) in diesem riesen-club war - mit schule war heute dementsprechend nicht viel.
morgen ist mein letzter schultag und am nachmittag flieg ich nach iguazu. am mittwoch hab ich das examen final gemacht, das sich nur um fast food gedreht hat und ich hab schon so einen hunger gehabt. war aber glaub ich ganz gut.

die naechste meldung kommt wahrscheinlich erst aus mendoza und hoffentlich mit ein paar beeindruckenden wasserfall-bildern!

alles liebe, lore

4
Sep
2007

Planes para viajar

so langsam beginnen sich die nebel zu lichten, was meine plaene nach den drei wochen hier in buenos aires angeht.
am wochenende fliege ich mit einem haufen leute aus der sprachschule zu den iguazu-faellen und von dort aus weiter nach mendoza, das ist am fusse des aconcagua und ausserdem die weingegend schlecht hin. die aktivitaeten fuer diese tage - weinverkostung, schifahren, trekking - sind also quasi vorprogrammiert.
weiters werde ich, wenn ich einem guenstigen flug finde, vielleicht dem reini in santiago de chile einen kurzen besuch abstatten, ansonsten werd ich mich mit diversen bussen wieder in richtung buenos aires begeben. es ist einfach viel zu wenig zeit...

und @ corioliskraft {doppelpunkt, der ist verschwunden} der herr gscheit hat natuerlich wie immer fast recht. ein waschbecken ist viel zu klein um die corioliskraft in action zu sehen, nichtsdestotrotz wirkt sie auf der nordhalbkugel gegen den uhrzeigersinn und hier umgekehrt.
also, beobachtet eure waschbecken!
logo

Lore in Argentinien

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Dann wirst Du vielleicht...
Dann wirst Du vielleicht diesen Song TANGO auch mögen......
Leandra Gamine - 10. Jan, 00:02
...und jetzt?
Wo iss sie jetzt?
derballindieleiste - 24. Sep, 16:06
Ultimos dias
ja, jetzt sind also wirklich die allerletzten tage...
teufele - 20. Sep, 17:25
geh bitte, verlorene...
geh bitte, verlorene Arbeitstage pro jahr je 1000 unselbständig...
IjuliaschmidI - 18. Sep, 00:28
die meisten streiks bei...
die meisten streiks bei uns dauern nur zwei stunden...
teufele - 17. Sep, 21:39

Links

Suche

 

Status

Online seit 3610 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jan, 00:03

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren